Pico auf den Azoren - Erlebnisreisen Portugal

Pico

Die zweitgrößte Insel der Azoren hat ihren Namen von dem gleichnamige Vulkan, dem 2351 Meter hohen Ponta da Pico, der gleichzeitig der höchste Berg Portugals ist, erhalten. Die nur 42 km lange und 15 km breite Insel ist durch den Vulkan und mehreren kleineren, auf einer ausgedehnten Hochfläche befindlichen Vulkankegel- und krater geprägt. Erleben Sie eine wildromantische Natur aus saftigen Wiesen, klaren Seen und einer faszinierenden, einzigartigen Bergkulisse.

Das Klima auf Pico ist dank des Golfstroms sehr ausgeglichen. Die angenehmen Temperaturen zwischen 13 und 23°C lassen  alle Möglichkeiten offen: Von Wandern über Golfen hin zum Relaxen inmitten einer unbeschreiblichen Natur.

Pico ist vor allem für Tierliebhaber ein echtes Paradies. Hier kann man wohl am aller besten ungestört Wale beobachten. Schlauchboote führen Sie von der Hafenstadt Madalena bzw. von Lajes hinaus aufs Meer, wo Sie den Walen in ihrem natürlichen Lebensraum zusehen können. Wer möchte, der kann auch Ausfahrten buchen, um mit Delphinen zusammen zu schnorcheln. An den einst eifrig betriebenen Walfang erinnern heute glücklicherweise nur noch die Walfangmuseen in Lajes do Pico und São Roque.

Äußerst empfehlenswert ist der Rotwein der Insel, der aufgrund der vulkanischen Erde ein ganz besonderes Aroma aufweist und daher schon einst am Zarenhof in Russland sehr geschätzt wurde. Probieren Sie den einzigartigen Wein Picos in einer der zahlreich vorhandenen, gemütlichen Adegas (Weinkellern). Der Weinbau hier auf der Insel wurde von der Unesco zum Welterbe erklärt.



4**** Hotels All Inklusive Angebote Hotels am Strand