Ponta do Sol auf Madeira - Urlaub im Südwesten der Blumeninsel

Ponta Do Sol Madeira

Ponta do Sol liegt im Südwesten der portugiesischen Blumeninsel Madeira und ist als Ferienort mit besonders vielen Sonnentagen bekannt. Außerdem lädt die reizvolle Lage zwischen Calheta im Westen und Funchal im Osten zu vielen erlebnisreichen Ausflügen beim Madeira Urlaub ein. Der Südwesten der Ferieninsel bietet dabei eine besonders schöne und abwechslungsreiche Kulisse für Wanderungen. Dabei trifft man immer wieder auf faszinierende Felsbuchten und majestätische Steilküsten am Atlantik.

Zu den Wahrzeichen des Ortes Ponta do Sol gehört die Kirche Nossa Senhora da Luz. Sie ist mit prächtigen Holzschnitzereien verziert und erhielt ihr barockes Antlitz bei einem Umbau im 18. Jahrhundert. Die Blütezeit Ponta do Sols liegt jedoch weiter zurück. Insbesondere im 15. Jahrhundert erlangte die Gemeinde im Südwesten Madeiras mit der Produktion von Zucker, dem damals weißen Gold, große wirtschaftliche Bedeutung.

Ponta do Sol bietet sowohl einen traumhaften Ausblick auf den Atlantischen Ozean als auch viel Raum für Entdeckungstouren im Inselinnern. Beim Wanderurlaub auf Madeira führen die interessantesten Routen entlang der Levadas durch das Gemeindegebiet. Darüber hinaus genießt man beinah rund um das Jahr ein mildes Klima, das entspannte Tage am Wasser möglich macht.

Als Ferienort bringt Ponta do Sol die entsprechende touristische Infrastruktur für einen angenehmen Aufenthalt mit. Auf Reisegäste aus aller Welt haben sich dabei nicht nur Hotels, sondern auch gemütliche Appartmentanlagen und Ferienwohnungen eingestellt. An einladenden Cafés und Restaurants sowie Einkaufsmöglichkeiten mangelt es Ponta do Sol ebenso wenig.



4**** Hotels All Inklusive Angebote Hotels am Strand